DEUTSCH | ENGLISH
Credo
1978
Rechtsanwalt und Notar Michael Poggendorf gründet die von Beginn an auf Wirtschafts- und Unternehmensrecht ausgerichtete Kanzlei, die rasch zu einer bevorzugten Adresse für den Berliner Mittelstand wird.

1990
Zeitgleich mit dem Eintritt von Rechtsanwalt und Notar Ulrich Schellenberg beginnt im Zuge der wirtschaftlichen Wiedervereinigung eine Phase intensiver Tätigkeit für die Treuhandanstalt.

1991
Ebenfalls in dieser Phase tritt Rechtsanwalt und Notar Burkhard Herzog in die Kanzlei ein. Die juristische Beratung bei der Privatisierung vormals volkseigener Großunternehmen berührt sämtliche Facetten des Unternehmensrechtes und wird sich über ein ganzes, außergewöhnlich erfahrungsreiches Jahrzehnt erstrecken.

1993
Die Kanzlei firmiert unter Poggendorf Schellenberg Herzog.

1998
Der Gründer, Rechtsanwalt und Notar Michael Poggendorf, scheidet aus der Kanzlei aus. Die Kanzlei firmiert nun unter Schellenberg Herzog.

2001
Rechtsanwalt und Notar Carsten Brekenfeld wechselt aus der Partnerschaft einer überörtlichen Sozietät zu Schellenberg Herzog und stärkt die gesellschafts-, erb- und immobilienrechtliche Kompetenz.

2003
Die Kanzlei trägt der zunehmenden Internationalisierung der Berliner Wirtschaft Rechnung und wird Mitglied im Advoc-Netzwerk mit Partnerkanzleien in allen wichtigen Wirtschaftszentren weltweit.

2008
Die fortwährende Spezialisierung in allen Teilbereichen des Unternehmensrechtes und die wachsende Zahl gleichwertiger Partner manifestiert sich in der neuen Marke: Schellenberg Unternehmeranwälte.

 
Member of Advoc
The International Network of Independent Lawfirms
zum Seitenanfang